EDEKA Südbayern - ein genossenschaftliches Erfolgsmodell

Die Geschichte der EDEKA Südbayern wird traditionell durch Unternehmergeist und einen starken Gemeinschaftsgedanken geprägt. Und das genau genommen schon seit 100 Jahren. Denn 1919 schließen sich Kaufleute in Ingolstadt zu einem „Einkaufsverein der Kolonialwarenhändler“ – oder kurz E. d. K. – zusammen und legen die Basis für weitreichenden wirtschaftlichen Erfolg. Von nun an agiert die neu gegründete Gesellschaft als Partner an der Seite selbstständiger Einzelhändlerinnen und -Einzelhändler im Einzugsgebiet und versorgt sie und ihre Kunden mit Lebensmitteln. Im Laufe der Zeit wuchs das Unternehmen stetig und fusionierte mit zahlreichen Großhandelsgesellschaften in der Region.

 


 

"Neueröffnung unseres großen und modernen Lebensmittel-Geschäftes"

Fotos und Werbemittel 1966

 (Herr Lechertshuber mit Vater 1966)

 

 

Was kochen
wir heute?

 

Überraschen Sie Ihre Lieben
mit neuen Rezepten.

weiter